[Bild: Sabine Bangert]
Foto: Barbara Dietl

Sabine Bangert



Ich engagiere mich bei GOLDRAUSCH, weil die Visionen und Träume, die oftmals Existenzgründungen von Frauen zugrunde liegen, auch eine Finanzierung brauchen.

Ich glaube an die „Hilfe zur Selbsthilfe“ und die Eigenmotivation der Menschen. Mit meinem Engagement bei GOLDRAUSCH, möchte ich dazu beitragen, dass die Lebensqualität und eigenständige Existenzsicherung von Frauen verbessert wird. Gleiche Entwicklungsmöglichkeiten für alle Menschen zu schaffen, halte ich für eine der zentralsten Forderungen an eine demokratische Gesellschaft.

Neben der Öffentlichkeitsarbeit bin ich im GOLDRAUSCH-Vorstand für die Projekte zuständig. Außer der Darlehensvergabe sind wir auch Trägerin für zwei sehr erfolgreich arbeitende Projekte: GOLDRAUSCH Kontour und GOLDRAUSCH Künstlerinnenprojekt art IT.

Zur Person:

Jahrgang 1955, Tischlerin und Journalistin, seit 1988 Berlinerin mit schwäbischen Wurzeln, seit 2000-10/2011 Referentin für Arbeitsmarktpolitik, berufliche Bildung und Frauenpolitik in der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus.
Seit Oktober 2011 Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, Sprecherin für Arbeitsmarktpolitik und Kulturpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (www.sabine-bangert.de), seit 2001 im GOLDRAUSCH-Vorstand, davor mehrere Jahre im Beirat, Mitbegründerin der Initiative „Frauen in die Aufsichtsräte – FidAR“

Kontakt: bangert@goldrausch-ev.de